Créer mon blog M'identifier

Wissenschaftler Explosion Antimatter Atome mit einem stärkster laserpointer zum ersten Mal

Le 21 décembre 2016, 14:34 dans Humeurs 0

Wissenschaftler Explosion Antimatter Atome mit einem stärkster laserpointer zum ersten Mal

Zum ersten Mal konnten Forscher Antimaterie-Atome mit einem blau brennt zappen, dann präzise messen das Licht von diesen seltsamen Anti-Atome abgelassen. Indem sie das Licht von den Antiatomen mit dem Licht von den regulären Atomen vergleichen, hoffen sie, auf eines der großen Geheimnisse unseres Universums zu antworten: Warum, im frühen Universum, hat Antimaterie zu regelmäßiger alter Materie verloren?

In der Zeitschrift Nature berichtet sein Team, dass sie nun den speziellen laserpointer 303 verwendet haben, um diese Antimaterie zu untersuchen. So weit, was sie sehen, ist, dass ihre Anti-Wasserstoff-Atome auf den Laser auf die gleiche Weise reagieren, dass reguläre Wasserstoff tut.

Das ist, was die verschiedenen Theorien da draußen vorhersagen würde - noch, Hangst sagt, es ist wichtig zu überprüfen. "Wir sind wirklich überglücklich, um endlich sagen zu können, dass wir das getan haben", sagt er. "Für uns ist es eine große Sache."

Das Verständnis der grundlegenden Eigenschaften der Antimaterie ist ein wichtiger Schritt zum Verständnis, warum wir überhaupt existieren. Als das Universum anfing, denken die Wissenschaftler, es müssten gleiche Mengen an Antimaterie und Materie gegeben haben - was bedeutet, dass sie sich vollständig zerstört haben sollten.

"Aber etwas ist passiert, eine kleine Asymmetrie, die einen Teil der Sache zum Überleben brachte", sagt Hangst. "Und wir haben einfach keine gute Idee, die das jetzt erklärt."Deshalb wollen er und seine Kollegen verstehen, ob Materie und Antimaterie wirklich den gleichen Gesetzen der Physik gehorchen. Und theoretische Physiker beobachten diese Experimente mit Ehrfurcht.

 

Es gibt viel mehr subtile Messungen der Antimaterie zu tun. Und sobald Experimentalisten ein solches neues Werkzeug entwickeln, sagt Quigg, wer weiß, was sie sonst noch tun können.

US Air Force zu testen laser handschuhe waffen fur Uberschall-Kampfflugzeuge im Jahr 2019

Le 9 novembre 2016, 13:00 dans Humeurs 0

US Air Force zu testen laser handschuhe waffen fur Uberschall-Kampfflugzeuge im Jahr 2019

Northrop Grumman arbeitet mit der US-Luftwaffe zusammen, um radikale neue Laserwaffen für Ultraschall-Kampfflugzeuge zu entwickeln und hofft, sie 2019 zu testen.

Die Technologie, bekannt als 'gerichtete Energiesysteme' wird an zukünftige Fertigkeiten angepasst werden, damit sie sich schützen können. Die Laserpointer 10000mw wird in einer Hülse untergebracht, die an einem Jagdflugzeug befestigt ist.

Das System wird auf einem taktischen Flugzeug fliegen mit Geschwindigkeiten bis zu Überschall getestet werden.

AFRL geht davon aus, bis 2019 das Flugtesting des integrierten Systems zu beginnen.

"Northrop Grumman wird dazu beitragen, die US Air Force reifen ihre Pläne, um gerichtete Energiesysteme für den Selbstschutz auf aktuelle und zukünftige Flugzeuge im Rahmen eines Auftrags von der Air Force Research Laboratory vergeben", bestätigte der militärische Auftragnehmer.

Der Vertrag sieht vor, dass Northrop Grumman den Strahlsteuerungsabschnitt eines luftgetragenen laser rot-Demonstrationssystems entwickelt und produziert, das AFRL unter dem Programm "Advanced Technology Demonstration" (ATD) des Self-Protect High Energy laserpointer kaufen Demonstrators (SHiELD) entwickelt.

"Unsere Northrop Grumman-geführte Mannschaft integriert einen innovativen Strahl-Direktor mit bewährten Strahlsteuerungstechnologien, um der Luftwaffe zu helfen, eine Laserwaffenfähigkeit für gegenwärtige und nächste Generationflugzeuge zu definieren und erfolgreich zu demonstrieren", sagte W. Mark Skinner, Vizepräsident, gerichtete Energie , Northrop Grumman Luft- und Raumfahrttechnik.

laser handschuhe

http://laserskaufen.bcz.com/2016/11/08/russlands-neueste-superhelikopter-kanone-die-modernisierte-mi-28nm-konnen-raketen-mit-laser-handschuhe-schiesen/

 

http://laserskaufende.cuisine-spirit.com/russlands-neueste-superhelikopter-kanone-die-modernisierte-mi-28nm-knnen-raketen-mit-laser-handschuhe-schieen-258932.html

Laserpointer kaufen: Wissenschaftler konnen nun Hologramme aus Neutronen erzeugen

Le 25 octobre 2016, 14:03 dans Humeurs 0

Laserpointer kaufen: Wissenschaftler konnen nun Hologramme aus Neutronen erzeugen

Zum ersten Mal hat ein Team mit Wissenschaftlern des Nationalen Instituts für Normen und Technologie (NIST) Neutronenstrahlen verwendet, um Hologramme von großen festen Objekten zu schaffen, die Details über ihre Innenräume in einer Weise offenbaren, die gewöhnliche 200mW Laserpointer visuelle Hologramme nicht können.

Hologramme - flache Bilder, die sich je nach Perspektive des Betrachters ändern und den Eindruck erwecken, dass sie dreidimensionale Objekte sind, verdanken ihre auffällige Fähigkeit dem so genannten Interferenzmuster. Alle Materie, wie Neutronen und Photonen des Lichts, hat die Fähigkeit, wie plätschernde Wellen mit Spitzen und Tälern zu handeln. Wie eine Wasserwelle, die eine Lücke zwischen den beiden Felsen schlägt, kann sich eine Welle aufspalten und dann wieder kombinieren, um informationsreiche Interferenzmuster zu erzeugen (Link ist extern).

Ein optisches Hologramm wird durch Glänzen eines laservisier für pistole an einem Objekt hergestellt. Anstatt lediglich das von dem Objekt reflektierte Licht zu fotografieren, wird ein Hologramm gebildet, indem aufgezeichnet wird, wie die reflektierten Laserlichtwellen einander stören.

Die sich daraus ergebenden Muster, die auf den Phasendifferenzen der Wellen (Link extern) oder relativen Positionen ihrer Peaks und Täler basieren, enthalten weit mehr Informationen über das Aussehen eines Objekts als ein einfaches Foto, obwohl sie uns in der Regel nicht viel darüber erzählen Sein verborgenes Innere.

Versteckte Innenräume sind jedoch genau das, was Neutronenforscher erforschen. Neutronen sind bei der Durchdringung von Metallen und vielen anderen festen Sachen groß, so dass Neutronenstrahlen für Wissenschaftler nützlich sind, die eine neue Substanz erzeugen und ihre Eigenschaften untersuchen möchten. Aber Neutronen haben auch Grenzen.

Sie sind nicht sehr gut für die Schaffung visueller Bilder; Neutronen-Experiment Daten wird in der Regel als Graphen, die zu Hause in einem High-School-Algebra Lehrbuch aussehen würde ausgedrückt. Und diese Daten in der Regel erzählt ihnen, wie eine Substanz im Durchschnitt - fein, wenn sie wollen, um zu wissen, weit über ein Objekt aus einem Bündel von sich wiederholenden Strukturen wie ein Kristall (Link ist extern), aber nicht so gut, wenn sie wissen wollen Die Details über ein bestimmtes Bit davon.

Aber was wäre, wenn wir das Beste aus beiden Welten hätten? Das Forschungsteam hat einen Weg gefunden.

Die bisherige Arbeit des Teams, die im NIST Center for Neutron Research (NCNR) durchgeführt wurde, umfaßte das Passieren von Neutronen durch einen Zylinder aus Aluminium, der eine winzige "Wendeltreppe" hatte, die in eine seiner kreisförmigen Flächen geschnitzt wurde.

Die Form des Zylinders verlieh dem Neutronenstrahl eine Verdrillung, aber das Team bemerkte auch, dass die einzelnen Neutronen des Strahls die Phase ändern, je nachdem, welcher Abschnitt des Zylinders sie durchquerte: je dicker der Schnitt, desto größer die Phasenverschiebung.

Schließlich erkannten sie, dass dies im Wesentlichen die Informationen waren, die sie benötigten, um Hologramme von Objekten "Innereien zu schaffen, und sie detaillieren ihre Methode in ihrem neuen Papier.

Die Entdeckung ändert nichts an interstellaren Schachspielen, aber sie fügt die Palette der Techniken hinzu, die Wissenschaftler feste Materialien erforschen müssen. Das Team hat gezeigt, dass es nur ein Neutronenstrahl und ein Interferometer ist - ein Detektor, der Interferenzmuster misst -, um direkte visuelle Darstellungen eines Objekts zu erzeugen und Details über bestimmte Punkte in ihm zu offenbaren.

 

"Andere Techniken messen auch kleine Eigenschaften, nur sie beschränken sich auf Messflächeneigenschaften", sagte Teammitglied Michael Huber von NIST's Physical Measurement Laboratory. "Dies könnte eine umsichtigere Technik für die Messung kleiner, 10 Mikrometer großen Strukturen und vergrabenen Schnittstellen innerhalb der Masse des Materials sein."

Voir la suite ≫