Créer mon blog M'identifier

Forscher an der Hiroshima Universität haben eine neuestärkster laserpointer aktivierte Technik für die Überbrückung von fehlenden Links

Le 6 février 2017, 12:51 dans Humeurs 0

Forscher an der Hiroshima Universität haben eine neuestärkster laserpointer aktivierte Technik für die Überbrückung von fehlenden Links im Speicherfluss entwickelt

Die Idee von Professor Manabu Abe von Hiroshima Universities Department of Chemistry, zielt darauf ab, die geheimnisvolle Welt der Neurotransmission - Erhöhung unseres Verständnisses der Mechanismen und potenziell führen zu Behandlungen für Gedächtnisverlust Bedingungen zu öffnen.

Lücken in unserem Verständnis laserpointer shop

Gedächtnis beinhaltet den erfolgreichen Fluss von Neurotransmittern vom Neuron zum Neuron. Wenn die Erinnerung zusammenbricht, wissen wir, dass es eine Lücke in dieser Strömung geben muss, aber wir wissen derzeit nicht, wo sie anfangen sollen, sie zu überbrücken!

In der Tat ist unser Verständnis von Neurotransmission im Allgemeinen mit Löchern gefüllt, die Begrenzung der Entwicklung von Behandlungen für Gedächtnisverlust.

Während Wissenschaftler sind sich bewusst, dass die Stimulation von Neurotransmittern wie Glutamat für das Funktionieren Gedächtnis erforderlich ist, wo und wie diese chemische Botenstoffe hergestellt werden bleibt ein Geheimnis.

Was bekannt ist, ist, dass Calcium eine kritische Rolle zu spielen hat - seine Konzentration erhöht sich vor der Freisetzung von Glutamaten, aber wieder sind die Mechanismen schlecht verstanden. Dies ist auf die Kalzium-Elusivität in Neuron-Zellen, wo es als gelöste Salz, so dass es schwierig zu kontrollieren oder zu detektieren.

Mit der Technik von Professor Abe wird gehofft, dass die Produktionsstätten von chemischen Botenstoffen innerhalb von Neuronen ausgeliehen, untersucht und sogar neu gestartet werden können, wie es erforderlich ist, um die Ströme zwischen Neuronen wiederherzustellen und so das Gedächtnis zu erhöhen.

Capture und Release laser handschuhe

HU's Pionier-Laser-Vorschlag für die Erkundung der Welt der Speicher-Flow enthält zwei verschiedene Phasen - Erfassung und Freisetzung.

Die erste Phase umfasst "Trägermoleküle". Wenn sie auf den Körper über Spray aufgetragen werden, diffundieren diese synthetisierten Moleküle unabhängig in Neuron-Zellen - das Fassen und Halten von Kalzium, auf das sie stoßen, indem sie vorteilhaft mit ihr verbunden wird.

Allerdings ist Kalzium an der Stelle suspendiert, ist wenig sinnvoll in Gedächtnisexperimente, es sei denn, es kann tatsächlich nachgewiesen werden. Um dieses Dilemma zu lösen, wurden Chromophore - im wesentlichen lichtempfindliche Antennen - in die Träger aufgenommen, was ihnen Lichtabsorptionseigenschaften verlieh.

Blauer Laserschwert 20W

Wenn Nahinfrarotlicht bei diesen modifizierten Trägern projiziert wird, brechen sie über Zweiphotonenemission ab. Dieser Bruch mit Licht, das in der Lage ist, Gewebe zu durchdringen, ohne es zu beschädigen, macht es besonders nützlich für den internen Gebrauch in lebenden Organismen durch externe Kontrolle unter Verwendung von Lasern!

Im Labor wurden Nahinfrarotlaser an Neuronenzellen projiziert, die diese lichtempfindlichen Träger enthalten, um festzustellen, ob Calcium freigesetzt wurde. Wenn die elektrische Ladung an jedem Laserstrahl-Durchdringungspunkt aufgezeichnet wurde, entstand ein interessantes Muster - es gab eine breite in den Ladungen festgestellt, aber was könnte das bedeuten?

Es scheint, daß die Exposition gegenüber der elektromagnetischen Welle die lichtempfindlichen Calcium-Trägermoleküle wie geplant abbrach, wodurch sie ihr elektrisch geladenes Calciumkation abgießen. Da Calcium nur in spezifischen Neurotransmitter-Produktionsbereichen in Neuronen existiert, wurde in diesen Punkten eine höhere Ladung nachgewiesen.

Da dies nur in bestimmten präzisen Bereichen und auf relativ hohen Ebenen der Fall war, konnte auch abgeleitet werden, dass die schwer fassbaren Stellen der Kalziumkonzentration in Neuronen endlich gefunden worden waren.

Wissenschaftler können nun auf diese präzisen Punkte der Neurotransmitter-Produktion konzentrieren, um Behandlungen für Gedächtnisverlust zu entwickeln. Wetter, indem man beobachtet, wie diese Bereiche auf Medikamente reagieren oder indem sie Glutamat ausserhalb von Neuronen einführen, die nicht funktionieren, hat sich für Wissenschaftler, die die Erinnerungen fließen ließen, eine ganz neue Welt der Möglichkeiten erschlossen.

Link:

http://pinjoying.com/pin/41258/

 

https://suzuri.jp/nabgua/655551/note/m/white

China eroeffnet einzigartige freie Elektronenlaseranlage

Le 26 janvier 2017, 15:59 dans Humeurs 0

China eroeffnet einzigartige freie Elektronenlaseranlage

China schließt sich dem Elite-Klub der Länder an, die Forscher mit den potenten Quellen von hochenergetischen Photonen ausgestattet haben, die als freie Elektronenlaser (FELs) bezeichnet werden. Die Dalian Coherent Light Source, deren Fertigstellung heute in Peking bekannt gegeben wurde, hat eine Wendung, die es einzigartig macht: Es ist die einzige große Laserlichtquelle in der Welt, die dem speziellen Spektrum des kurzwelligen Lichts, dem Vakuumultraviolett, gewidmet ist "Ein neues Werkzeug für die Detektion und Analyse von Molekülen, die chemischen Reaktionen ausgesetzt sind", sagt Alec Wodtke, Physiker an der Universität Göttingen in Deutschland.

Weltweit haben sich Wissenschaftler dazu entschlossen, in den letzten zehn Jahren FELs zu bauen, weil sie ein wesentlich helleres Licht in kürzeren Impulsen erzeugen als Synchrotrone, die Teilchenbeschleuniger, die die Arbeitstiere der Protein-Kristallographie und Zellbiologie und der Materialwissenschaften waren. In den Synchrotronen gehen die Elektronen um einen Speicherring herum, der einen Kilometer oder mehr im Umfang liegt. Wenn ihre Wege sich biegen, werfen die Elektronen Photonen, die zu Strahlen geformt werden, ab.

Im Gegensatz dazu zünden FEL-Elektronen von einem Linearbeschleuniger in einen Undulator, in dem Magneten mit wechselnder Polarität die Elektronen entlang eines sinusförmigen Weges schieben und ziehen. Als die Elektronen um jede Biegung, produzieren sie Photonen. Wechselwirkungen zwischen den Elektronen und den akkumulierenden Photonen, wenn sie durch den Undulator laufen, erzeugen kohärentes laserpointer shop (Science, 10. Mai 2002, S. 1008).

Die meisten der in Europa und den Vereinigten Staaten betriebenen FEL-Anwenderanlagen produzieren "harte" Röntgenlaserstrahlen mit Wellenlängen bis zu 0,1 Nanometer, ideal für die Untersuchung von kristallisierten Proteinen und anderen Festkörpern. Aber die Strahlen sind so mächtig "sie brechen Moleküle" in Gasen, sagt Yang Xueming, ein physikalischer Chemiker an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) Dalian Institut für Chemische Physik, die Gastgeber der neuen Maschine. Ein laservisier für pistole im Vakuum-Ultraviolett-Bereich - die Dalian-Anlage wird 50-150 Nanometer abdecken - "hat eine sanfte Berührung", sagt er und macht es zum "besten Weg, um Moleküle und Atome im Gas zu detektieren" FEL-Impulse, um zu untersuchen, was während der Brennstoffverbrennung geschieht, wie sich Biomoleküle in Gasen verhalten und wie Reaktionen an Festgas-Grenzflächen verlaufen. Einige Experimente könnten eine sehr praktische Auszahlung haben, sagt er: Ein besseres Verständnis davon, wie schädliche Aerosole - ein Bestandteil des Smogs, der Städte wie Peking und Neu-Delhi plagen - bilden und in der Atmosphäre abbauen.

laservisier grün

Wodtke ist in der Schlange, um die Anlage zu nutzen. Er verhandelt eine Vereinbarung mit CAS, bei der Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen, wo er auch einen Termin hat, an der Dalian-Lichtquelle arbeiten können. Die Projektträger waren "sehr clever", um die Lücke in den FEL-Fähigkeiten zu erkennen, sagt er. "Ich bin sehr begeistert."

 

Mehr chinesische FEL-Einrichtungen sind auf dem Weg. Wang Dong, ein Beschleunigerphysiker am Shanghai Institut für Angewandte Physik in China, der ein Partner des Dalian-Projekts war, sagt, dass das neue "weiche" Röntgen-FEL des Instituts sein erstes Licht in der vergangenen Woche produziert und erwartet, 2 Jahre. Jetzt plant das Shanghai-Institut Chinas eigenen harten Röntgen-FEL.

Wissenschaftler Explosion Antimatter Atome mit einem stärkster laserpointer zum ersten Mal

Le 21 décembre 2016, 14:34 dans Humeurs 0

Wissenschaftler Explosion Antimatter Atome mit einem stärkster laserpointer zum ersten Mal

Zum ersten Mal konnten Forscher Antimaterie-Atome mit einem blau brennt zappen, dann präzise messen das Licht von diesen seltsamen Anti-Atome abgelassen. Indem sie das Licht von den Antiatomen mit dem Licht von den regulären Atomen vergleichen, hoffen sie, auf eines der großen Geheimnisse unseres Universums zu antworten: Warum, im frühen Universum, hat Antimaterie zu regelmäßiger alter Materie verloren?

In der Zeitschrift Nature berichtet sein Team, dass sie nun den speziellen laserpointer 303 verwendet haben, um diese Antimaterie zu untersuchen. So weit, was sie sehen, ist, dass ihre Anti-Wasserstoff-Atome auf den Laser auf die gleiche Weise reagieren, dass reguläre Wasserstoff tut.

Das ist, was die verschiedenen Theorien da draußen vorhersagen würde - noch, Hangst sagt, es ist wichtig zu überprüfen. "Wir sind wirklich überglücklich, um endlich sagen zu können, dass wir das getan haben", sagt er. "Für uns ist es eine große Sache."

Das Verständnis der grundlegenden Eigenschaften der Antimaterie ist ein wichtiger Schritt zum Verständnis, warum wir überhaupt existieren. Als das Universum anfing, denken die Wissenschaftler, es müssten gleiche Mengen an Antimaterie und Materie gegeben haben - was bedeutet, dass sie sich vollständig zerstört haben sollten.

"Aber etwas ist passiert, eine kleine Asymmetrie, die einen Teil der Sache zum Überleben brachte", sagt Hangst. "Und wir haben einfach keine gute Idee, die das jetzt erklärt."Deshalb wollen er und seine Kollegen verstehen, ob Materie und Antimaterie wirklich den gleichen Gesetzen der Physik gehorchen. Und theoretische Physiker beobachten diese Experimente mit Ehrfurcht.

 

Es gibt viel mehr subtile Messungen der Antimaterie zu tun. Und sobald Experimentalisten ein solches neues Werkzeug entwickeln, sagt Quigg, wer weiß, was sie sonst noch tun können.

Voir la suite ≫